Mittwoch, 30. Mai 2012

WEIßES TOP MIT PÜNKTCHEN

Gestern habe ich mit meinem Freund einen kleinen Ausflug in die Stadt gemacht.

Eigentlich hielt ich Ausschau nach einer neuen Hose. Doch leider konnte ich keine finden, die mir passte oder gefiel. Dafür habe ich unter anderem diese süße Top entdeckt:


Es hing einzeln an irgendeinem T-Shirt-Ständer und glücklicherweise war es auch noch in meiner Größe!
Also habe ich es anprobiert und letztendlich auch gekauft.
Der Stoff und der Schnitt sind wirklich sehr schön. Gekauft habe ich es bei New Yorker zum Preis von etwa 10€.
Es gehört zur Hausmarke "Amisu".


Am besten lässt sich dieses Top, meiner Meinung nach, mit einer blauen Jeanshose kombinieren - völlig egal ob lang oder kurz.


Sonntag, 27. Mai 2012

AUF DEM WEG NACH HAUSE. . .

. . . fanden Freunde und ich einen kleinen Vogel, der ruhig auf dem Gehweg saß und nicht wegflog, als wir uns ihm näherten. Bei genauerem Hinschauen erkannte ich, dass sein eines Beinchen ziemlich verdreht war. 
Er tat uns Leid und in ein Taschentuch gewickelt, nahm ich mit nach Hause und setzte ihn in ein Körbchen mit Heu und Wasser.

Ich hatte erst keine Ahnung, um was für einen Vogel es sich handelte. Er war grau an den Flügeln, hatte einen gelb-orangen Bauch und eine schwarze "Maske" auf.


Ich recherchierte etwas im Internet und stellte fest, dass es sich um einen Kleiber handelt - ein kleiner, heimischer Singvogel.
Mehrere Stunden saß er einfach nur dort und beobachtete munter aus dem Körbchen heraus seine Umgebung. Dabei hielt er eine Zeit lang sein Schnäbelchen weit aufgesperrt.
Nach einer Weile jedoch sprang er auf den Korbrand und schließlich aus dem Korb heraus. Seinen Beinchen ging es scheinbar gut. Auch an den Flügeln waren keinerlei Verletzungen zu erkennen.

Schon bald machte er sich auf und erkundete einen Teil des Hofes. Jedoch flatterte und hopste er nur umher. Fliegen schien ihm aus irgendeinem Grund allerdings nicht möglich.
Zudem scheint er sehr zahm zu sein.

Allerdings scheint es keinen Grund zur weiteren Pflege zu geben, was mich sehr freut.

Ich persönlich habe die Vermutung, dass der Kleine gegen eine Scheibe geflogen ist, "abstürzte" und dann einfach nur ein bisschen "verdattert" war und etwas Erholung brauchte.


Samstag, 26. Mai 2012

SONNENMILCH

Heute war hier schönes Wetter und ich habe fast den ganzen Nachmittag am Strand verbracht.
Obwohl es leider die meiste Zeit ziemlich bewölkt war, wollte ich auf meine Sonnenmilch nicht verzichten.
Diesen Sommer benutze ich eine Sonnencreme von Nivea mit Sonnenschutzfaktor 6. Das ist ziemlich gering, aber da ich schon vorgebräunt bin und zusätzlich auch noch Carotintabletten esse, verbrenne ich mich nicht mehr so schnell und habe schon für einen gewissen Schutz gesorgt.
Wenn ich mich längere Zeit sonne, creme ich mich ca. alle 45 Minuten immer wieder erneut ein, damit der Lichtschutzfaktor erhalten bleibt. Auch wenn ich aus dem Wasser komme, trage ich die Sonnenmilch erneut auf, auch wenn sie als "wasserfest" gilt. Aber so ist man einfach auf der sicheren Seite.

Letzten Sommer habe ich eine Sonnencreme mit höherem Lichtschutzfaktor genommen und hatte den Eindruck, dass meine Haut kaum an Bräune gewonnen hat. Trotzdem wollte ich auch diesen Sommer nicht auf Sonnenschutzmittel verzichten.
So weiß ich, dass Carotin für eine gesunde Bräune sehr fördernd ist. Deswegen habe ich mich auf für die "Carotin Sonnenmilch" von Nivea entschieden. Leider habe ich sie bisher nur mit Sonnenschutzfaktor 6 gesehen. Ich würde dazu raten, diese Sonennmilch erst zu benutzen, wenn ihr bereits etwas gebräunt seid.  Vorher solltet ihr unbedingt eine Sonnencreme mit höherem Sonnenschutzfaktor nehmen.



Ich selbst bin sehr zufrieden mit dieser Sonnenmilch. Sie riecht zwar nicht besonders gut, aber dennoch nicht unangenehm. Sie lässt sich für eine Sonnencreme leicht verteilen und zieht sehr schnell ein. Gekauft habe ich sie bei Schlecker zu einem Preis von ca. 7€.

Ihr solltet immer daran denken, dass eure Haut sich an jeden einzelnen Sonnenbrand in eurem Leben "erinnert" und die Haut dadurch nachhaltig geschädigt wird. Häufiger und starker Sonnenbrand führen zudem zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko, eine der am häufigsten auftretenden Krebsarten.
Es ist ratsam daher nicht übermäßig lange in der Sonne bleiben. Auch Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktor bieten keinen 100%igen Schutz.
Hautärzte empfehlen nicht mehr als 50 Sonnenbäder im Jahr.

Noch ein Tip:
Es ist nicht ratsam, sich etwa ein Mal die Woche für 3 Stunden in die Sonne zu setzen. Es ist viel effektiver und gesünder, sich lieber 2-3 Mal die Woche für etwa 1 Stunde zu sonnen. Denn zum Bräunungsaufbau werden 2-3 Besonungen nötig. Ihr solltet zudem klein anfangen. Also erst 20min, dann 30min, dann 40min usw.

So sollte einem gesunden Sonnen nichts mehr im Wege stehen! Vorausgesetzt, das Wetter spielt diesen Sommer mit!


Donnerstag, 24. Mai 2012

MEINE NEUE BRILLE

Seit ich 6 Jahre alt bin, brauche ich eine Brille.
Ich bin weitsichtig und habe eine ziemlich starke Sehschwäche (+5 Dioptrien!).
Wie sich sicherlich einige von euch vorstellen können, war meine erste Brille auch nicht sonderlich hübsch: Große, runde Gläser; Bunter, dünner Metallrahmen.
Mit etwa 10 Jahren bekam ich dann die nächste, die leider auch nicht gerade viel schöner war.
Vier Jahre später habe ich mir wieder eine aussuchen dürfen, die mir erstmals ganz gut gefiel.

Und vor einigen Wochen habe ich mir meine neuste Brille ausgesucht:


Das Gestell alleine kostete 79€. Doch die Gläser kosteten beide jeweils über 100€, sodass der Gesamtpreis für die Brille nachher bei knapp 300€ lag.

Trotz meiner starken Sehschwäche finde ich mich im Alltag ganz gut zurecht. Ich bin weitsichtig und habe eigentlich nur größere Schwierigkeiten, wenn ich etwas lesen muss.

Ansonsten besitze ich auch noch Kontaktlinsen, wobei es sich um Jahreslinsen handelt. Diese trage ich vor allem in der Schule oder beispielsweise im Kino. Am Wochenende und nach der Schule gönne ich meinen Augen jedoch eine Pause.


Ich bin eher ein Fan von auffallender Brillenmode. Die Jahre zuvor waren meine Brillen meist dezent. Insbesondere die "Nerdbrillen" erfreuen sich immer mehr Beliebtheit - wenn auch meist nur als schickes Accessoire für Leute ohne Sehschwäche. 

Doch auf dem roten Teppich macht sich die Brille auch ganz gut, wie zum Beispiel Schauspieler Johnny Depp gerne mal beweist.



ROTER NAGELLACK

Gestern Abend war ich auf der Suche nach einem neuen Anstrich für meine Nägel.
Dazu durchwühlte ich den Nagellackbehälter meiner Schwester und entschied mich, auf Empfehlung von ihr, für ein schönes Rot.

Roter Nagellack kommt meiner Meinung nach nie aus der Mode.
Besonders schön finde ich ein intensives, knalliges und glänzendes Rot.


Meine Schwester verriet mir, dass sie den Nagellack in England bei H&M für ca. 4£ gekauft hat.
Wir beide sind uns einig, dass dieser Nagellack sich spielend leicht auftragen lässt und relativ schnell trocknet.



Mittwoch, 23. Mai 2012

SHAMPOO & SPÜLUNG

Heute stelle ich euch mal mein derzeitiges Shampoo und meine Lieblingshaarspülung vor.


Zur Zeit verwende ich ein Shampoo von Bübchen (Sorte: Himbeere).
Das Tolle an diesem Shampoo ist, dass es nicht in den Augen brennt und sehr mild ist. Schon als Baby hat meine Mutter mir damit damals die wenigen Haare gewaschen. Außerdem ist der fruchtige Himbeer-Duft einfach nur herrlich!
Im Moment besitze ich leider nur ein kleines "Probe-Fläschchen". Zu kaufen gibt es dieses Shampoo in eigentlich jeder Drogerie.

Nun zu meiner absoluten Lieblingsspülung.
Als ich das erste Mal auf Sprachreise in England war, hatte ich meine Spülung leider vergessen und meine Gastschwester bot mir freundlicherweise ihre Spülung an.
Auffällig war für mich schon irgendwie das Aussehen dieser Spülung. Ihre Flasche war recht groß und sah aus wie aus dem Friseursalon. Außerdem konnte man den rosa Inhalt hindurch sehen.
Schon beim Öffnen der Flasche strömte mir ein intensiver Erdbeere-Gerucht entgegen, der auch noch lange nach dem Waschen der Haare anhielt. So etwas habe ich bei bisherigen Spülungen noch nie erlebt. Zusätzlich sorgt diese Spülung auch noch dafür, dass das Haar sehr leicht kämmbar ist.
Ich fragte sie, wo sie die Spülung her hätte und kaufte mir sogleich einen kleinen Vorrat für zu Hause.
Ich rede vom "alberto balsam - strawberry and cream - conditoner". Dazu gibt es auch noch ein passendes Shampoo. Leider sind Shampoo und Spülung in Deutschland scheinbar nicht erhältlich. Deswegen bitte ich meine Schwester darum, die noch öfter in England ist, mir immer einen kleinen Vorrat mitzubringen.
400ml kosten dort gerade mal einen Pfund, was meiner Meinung nach sehr günstig ist.


Das Shampoo von "alberto balsam strawberry and cream" gibt es beispielsweise -hier- zu kaufen (Bezahlung in Pfund).
Eine ähnliche Spülung (Granatapfel) dazu gibt es -hier- (Bezahlung in Euro).

Ähnliche Produkte habe ich letztens bei Douglas entdeckt.
Die "I love... - strawberries & milkshake" sind dem Shampoo/Conditioner von alberto balsam (auch vom Duft her) sehr ähnlich. Jedoch sind sie deutlich teurer.


Samstag, 19. Mai 2012

CLIP-IN EXTENSIONS

Clip-In Extensions machen es möglich zwischen kurzen und langen Haaren beliebig zu variieren oder dienen dazu bereits langes Haar zu verdichten.

Ich selbst besitze auch welche. Meine sind ca. 50cm lang, glatt und goldbraun. Bestellt habe ich sie damals bei: Ursis-Haare
Das ist ein Onlineshop, der eine Vielzahl an Echthaar Clip-In Extensions und verschiedenen Haarschmuck anbietet. Meiner Meinung nach sind die Extensions dort recht preiswert und von ziemlich guter Qualität.

Mein Haar hat zur Zeit eine Länge von ca. 45 cm (ca. bis zur Brustmitte). Mit den Extensions reichen meine Haare dann bis unter die Brust.

Ich habe damals

1 x 30cm
2 x 8cm

breite Tressen bestellt.
Mein Haar ist weder besonders dick, noch besonders dünn. Für mich reicht diese Anzahl an Tressen aus.



Bei nahezu täglichem Tragen (mit Glätten) konnte ich meine damaligen Extensions etwa 1,5 Jahre tragen. Danach musste ich mir neue zulegen, da sich meine Haarfarbe änderte. Sicherlich hätte ich sie ansonsten auch noch länger tragen können.

Clip-In Extensions bedürfen natürlich auch ein bisschen an Pflege.
Dazu gehört unter Anderem:

- eine Extensions Bürste (etwa wie diese hier: -klick-)
- Spray, damit die Haare leichter zu bürsten sind (wie zum Beispiel das hier: -klick-)
- ein Shampoo, welches silikon- und parfümfrei ist

Auch wenn ich der Meinung bin, dass man die Extensions nicht waschen muss (da sie ja nicht fetten) sollte man wenn die Haare nur in seltenen Fällen waschen und unbedingt ein geeignetes Shampoo nehmen. Ansonsten werden die Haare brüchig und splissen.

Es wird oft gesagt, dass man Clip-In Extensions auch zum Sport und Schwimmen tragen kann. Davon würde ich jedoch abraten. Insbesondere beim Schwimmen werden die Extensions durch das chlorhaltige Wasser stark geschädigt. Auch beim Sport fand ich sie eher immer ein wenig hinderlich, da die Clips sich nach einiger Zeit lösten.

Hier noch eine kurze Anleitung, wie ich meine Clip-In Extensions befestige:

1. Ich mache mir einen etwas höheren Pferdeschwanz. Dann sprühe ich etwas Haarspray auf das Haar unterhalb des Zopfes (auch an den Seiten über den Ohren!).

2. Ich warte bis das Haarspray getrocknet ist. Dann nehme ich die längste Tresse und befestige zuerst einen der äußersten Clips (meistens den linken) über meinem (linken) Ohr. Dann nehme ich den daneben liegenden, befestige sie am Hinterkopf usw. bis ich beim anderen Ohr angekommen bin.

3. Dann nehme ich die kürzeren Tressen und befestige sie über der anderen Tresse über den Ohren (eine links, eine rechts).

4. Ich löse meinen Zopf und bürste die Haare über die Tressen. Fertig.

Danach toupiere ich meine Haare immer noch, da die Haare dann nicht so platt aussehen und kleine Abhebungen so kaschiert werden.



Freitag, 18. Mai 2012

STRANDSPAZIERGANG

Heute war ein echt entspannter Tag für mich.


Um 13 Uhr entschied ich mich aufzustehen. Danach habe ich eine große Schüssel voll mit meinen Lieblingscornflakes gegessen, war baden und habe Zeit mit meinem Freund verbracht.
Am Abend haben wir uns dann mit Freunden zum Essen beim Chinesen getroffen und waren anschließend am Strand spazieren.



Leider hatte sich an meiner Kamera etwas verstellt, so dass der Autofokus nicht so richtig funktionierte und einige Bilder daher unscharf waren...


Montag, 14. Mai 2012

HALLOREN-KUGELN: HIMBEER-JOGHURT

Seit meinem Besuch in der Schokoladenfabrik in Halle vor etwa einem Jahr bin ich hin und weg von den "Halloren Kugeln".

Diese kleinen Kugeln gibt es in den verschiedensten Geschmacksrichtungen und sowohl in schwarzer als auch weißer Schokolade.

Mein Favorit ist die Sorte "Himbeere-Joghurt" in weißer Schokolade. Diese Kugeln schmecken unglaublich fruchtig und lecker!
Leider gibt es diese nur als Sommeredition. Zudem ist in diesen kleinen Schachteln auch nicht viel drin. Gerade mal 12 Stück von diesen kleinen Pralinen gibt es so einer Packung.
Zum Preis von 0,95€ finde ich das auch ziemlich teuer. Deswegen schlage ich immer ordentlich zu, wenn ich den Shop direkt vor der Schokoladenfabrik in Halle besuche, denn dort gibt es diese Pralinen sehr günstig. 



Neben dieser esse ich auch gern die Sorten: Limoncello, Erdbeere-Joghurt und Classic.

DIE SIMS 3

Ich bin ein ziemlich großer Sims-Fan.
Einst fing es an mit "Die Sims". Später kaufte ich mir "Die Sims 2" und zahlreiche Erweiterungen dazu. Fast täglich verbrachte ich Zeit damit Häuser zu bauen, Familien zu erstellen und neue Objekte aus von verschiedenen Sims-Websites herunterzuladen.

Irgendwann kam dann aber "Die Sims 3" raus und ich weigerte mich zunächst mir dieses Spiel zu kaufen, weil ich so viel Zeit und auch Geld in "Die Sims 2" investiert habe.
Doch auf einer Sprachreise in England fand ich das Spiel stark vergünstigt. Also kaufte ich es mir dann doch, weil ich es möglicherweise nie wieder so günstig finden würde, falls ich es irgendwann doch noch haben will.

Heute kann ich sagen, dass sich dieser Kauf alle Fälle gelohnt hat.
Auf meinem MacBook Pro läuft "Die Sims 2" leider nicht. Also sah ich mich schon beinahe dazu gezwungen "Die Sims 3" zu spielen. Doch leider traten nach der Installation beim Spielen gewaltige "Macken" auf. Das Spiel fror nach wenigen Minuten ein oder stürzte einfach ab.
Das nervte mich so gewaltig, dass ich es neuinstallierte. Doch auch dieses Mal traten wieder Fehler auf. Das Spiel stürzte immer noch bei gewissen Aktivitäten ab und auch manche Objekte waren fehlerhaft.
Ich war enttäuscht, dass die Neuinstallation nichts brachte und spielte eine ganze Weile nicht mehr.

Doch gestern habe ich das Spiel nochmals neuinstalliert und dieses Mal läuft es endlich einwandfrei.

Mittlerweile habe ich auch für "Die Sims 3" eine ganze Reihe von Erweiterungen.



Meine Favoriten sind bisher "Late Night" und "Einfach Tierisch", da sie das Spiel wirklich bereichern und ihr Geld wert sind. Ein wenig enttäuscht bin ich von "Traumkarrieren" und "Showtime", da sie das Spiel an sich nicht wirklich bereichern aber trotzdem ganz schön sind.

Ich persönlich warte immer noch auf eine Erweiterung, die der "Open for Business" für "Die Sims 2" ähnlich ist.

Mittlerweile gibt es jedoch auch schon zahlreiche Gerüchte um eine weitere Fortsetzung - "Die Sims 4" . . .


Sonntag, 13. Mai 2012

DRECKSPATZBAD

Gestern war ich mit meiner Schwester im Drogeriemarkt.
Neben Nagellack, Lipgloss, Sonnenmilch und einem hübschen Spiegel, habe ich auch eine Kleinigkeit für meinen Freund gekauft. Nämlich das hier:


Ich finde die Verpackung sehr niedlich und auch der versprochene Duft von Rosen und Vanille trifft zumindest meinen Geschmack.

In der Verpackung befindet sich ein weißes Pulver. Gibt man es in die Badewanne, so färbt sich das Wasser rosa! Sofort entfaltet sich ein intensiver fruchtiger Geruch.
Der Inhalt reicht für ein Mal baden und ist wirklich ausreichend.

Trotz der frechen Packungsaufschrift ist dieses Badesalz ideal für ein entspannendes Bad.


Donnerstag, 10. Mai 2012

SCHLICHTER PFERDESCHWANZ

. . . ohne, dass er langweilig aussieht!

Zufällig habe ich im Internet heute ein Bild von Kissie (berühmte Bloggerin aus Schweden) gefunden, wo sie einen schönen aber simplen Zopf trug.

Ich habe es dann auch mal versucht mein Ergebnis sah dann so aus:


Für jemanden, der glatte und schwere Haare wie ich (und dazu noch einen "Wirbel" am Hinterkopf) kann das ziemlich anstrengend sein.
Ansonsten trage ich eher selten einen Pferdeschwanz.

Zuerst musste ich so lange bürsten, bis ich meinen Wirbel am Hinterkopf einigermaßen verdeckt hatte.
Anschließend nahm ich mir einen Toupierkamm und begann einzelne Strähnen um meinen ganzen Kopf herum zu an zu toupieren. Jede Strähne wurde mit Haarspray besprüht, sobald ich sie toupiert hatte.
Danach bürstete ich die oberste Schicht meiner Haare wieder etwas glatt, nahm ein Haarband und machte mir einen normalen Pferdeschwanz. Allerdings sahen meine Haare so wieder ganz schön "platt" aus. Ich zupfte also vorsichtig ein paar Strähnen etwas wieder heraus, so dass der Zopf ein wenig lockerer saß.
Zum Schluss kam noch etwas Haarspray drauf und fertig.


HAARKUREN

Da ich meinem Haar mal etwas Gutes tun will, habe ich mich auf die Suche nach Haarkuren gemacht. Mir war klar, dass sie pflegend und nicht zu teuer sein sollte. Obendrein wäre es schön, wenn sie auch noch gut riechen würde.






Im Rossmann fand ich kleine Haarkurpacks von Swiss O-Par. Sie fielen mir auf, weil sie bunt waren. Insgesamt gibt es davon sechs verschiedene Sorten.
Ich griff mir fünf Stück heraus:

- Blüten-Honig
- Orange
- Grüner Apfel
- Cashmere
- Kokos-Milch

Auf "Pferdemark" habe ich verzichtet. Erstens weil es für mich gruselig klingt und zweitens, weil ich mich sehr unwohl dabei fühlen würde, wenn ich das Produkt verwenden würde. Das arme Tier...

Die fünf verschiedenen Sorten, die ich mir heraus griff, riechen allein schon durch die Verpackung fabelhaft!
Mein Favorit ist bis jetzt die Haarkur mit "Koko-Milch".

Ich werde sie im Laufe der Woche auf jeden Fall mal ausprobieren.


Mittwoch, 9. Mai 2012

BRAUNER NAGELLACK

Zum Abend hin noch einen Eintrag über Nagellack.

Gerade habe ich meine Nägel frisch lackiert und für mich festgestellt, dass ich braunen Nagellack wirklich unglaublich schön finde! 

Er erinnert mich an Schokolade und lässt meine Fingernägel richtig "lecker" aussehen und glänzen.


Was haltet ihr von braunem Nagellack?
Welches ist eure Lieblingsfarbe?
Lasst es mich in Form eines Kommentars wissen!

HIGH HEELS IN BEIGE

Zuletzt habe ich mir High Heels in beige gekauft.

Ich habe sie im Onlineshop von Deichmann für etwa 20€ bestellt.
Meiner Ansicht nach lassen sie sich ideal mit einer blauen Jeans kombinieren und sind somit auch sehr gut für den Alltag geeignet. 

Besonders schön finde im Übrigen die glänzende "Lack-Optik" sowie das besondere Plateau, wie man es beispielsweise sonst von Korkschuhen kennt. 

Die Absatzhöhe dieser Schuhe beträgt etwa 11cm.



Dienstag, 8. Mai 2012

ABSCHMINKEN

Ein grundlegender Schritt zu reiner Haut ist natürlich das Abschminken.

Zumindest nachts sollte man der Haut die Möglichkeit geben zu "atmen" und sich zu erholen.
Um das Make-up möglichst gründlich zu entfernen, sollte man zu Abschminktüchern greifen.

Ich selbst benutze welche von essence (my skin).
Eine Packung enthält 25 pflegende Reinigungstücher, die alkoholfrei sind.

Die Tücher riechen meiner Meinung nach sehr gut (nach Granatapfel & Bambusextrakt). Auf der Haut brennen sie nicht. Ich empfinde jedoch ein leichtes Brennen, wenn ich meine Augen abschminke. Allerdings ist dies nur sehr kurzzeitig der Fall.
Auch wasserfestes Make-up wird damit relativ einfach entfernt.
Ein Abspülen der Haut mit Wasser ist danach nicht notwendig.
Ich finde die Verpackung sehr praktisch. Sie besitzt so einen Klebe-Verschluss, so dass die Tücher immer leicht feucht bleiben und nicht austrocknen. Außerdem sind die Reinigungstücher ideal für unterwegs.

Ab und zu trage ich nach dem Abschminken auch noch eine Feuchtigkeitscreme von essence auf.






Montag, 7. Mai 2012

MEIN LIEBLINGSPARFÜM

Vor etwa 2 Jahren erhielt im Douglas eine kleine Duftprobe des Parfüms Miss Dior Cherié.

Der blumige, süßliche aber dennoch außergewöhnliche Duft zog mich sofort in seinen Bann. Er hat meiner Meinung nach etwas Verspieltes, aber trotzdem ist er sehr sinnlich.
Das Parfüm riecht zwar ziemlich intensiv, jedoch keinesfalls aufdringlich.

Hier mal eine Übersicht der Duftnoten:

Kopfnote: Grüne Mandarine, Erdbeerblätter
Herznote: Veilchen, pinker Jasmin, karamellisiertes Popcorn, Erdbeersorbet
Basisnote: frisches Patchouli, kristalliner Moschus

Leider ist das Parfüm ziemlich teuer.
Doch mein Freund machte mir zu meinem 18. Geburtstag eine sehr große Freude und schenkte mir das Parfüm :)

Das Flakon und die Verpackung sehen meiner Meinung nach sehr schön und edel aus. Besonders hübsch finde ich die metallene Schleife, die auf dem Deckel des Flakons befestigt ist.

Miss Dior Cherié ist zweifellos mein absolutes Lieblingsparfüm. Mich persönlich erinnert der Duft an den Sommer.


Sonntag, 6. Mai 2012

WENN EINE FARBE ZUR LEIDENSCHAFT WIRD...

Heute träume ich "alten Zeiten" hinterher.

Genauer genommen der Zeit, in der meine Haare (komplett!) rosa waren! :)

Damals habe ich meine Haare ständig beim Friseur blondieren lassen. Irgendwann traf im Internet zufällig ich auf Audrey Kitching:



Ich bewunderte ihr Styling und insbesondere ihre schöne, leuchtende pinke Haarfarbe.

Relativ spontan entschied ich mich dazu, mir meine Haare auch pink zu färben.
Ich war damals noch 15 und wollte das lieber mit meinen Eltern abklären. Glücklicherweise waren sie damals beide einverstanden.
Ich suchte im Internet also nach pinker Haarfarbe, da ich im Drogeriemarkt vor Ort nicht fündig wurde.
Ich bestellte dann Farbe von "MANIC PANIC":

Insgesamt kaufte ich 6 dieser kleinen Töpfe in der Farbe "Pretty Flamingo". Das war damals auch leider nicht gerade günstig. Etwa 40€ kostete mich der ganze Spaß.

Als die Farbe wenige Tage später ankam, musste ich nicht nur mein Kopfhaar färben, sondern auch meine Extensions. Da waren 4 von 6 Dosen schnell aufgebraucht.

Hier mal ein paar Sachen, die ihr beachten solltet, falls ihr plant, euch die Haare auch mal pink (oder grün, oder blau, oder ...) zu färben:

1. Farben wie Rosa/Grün/Blau/... sehen nur so schön und leuchtend auf blondiertem oder sehr hellem Haar aus.
Leider ist wird durch das Blondieren das Haar sehr stark strapaziert.

&

2. Eine richtige Rosa-Haarfarbe gibt es nicht - sondern nur Tönung. Auf (stark) blondiertem Haar hält sich allerdings kaum eine Tönung besonders lange.
Ich musste damals alle 3-5 Tage nachfärben. Das kann auf Dauer sehr teuer sein!
Die Haarfarbe von MANIC PANIC fand ich damals sehr gut. Sie ließ sich leicht auftragen, gut verteilen und hat überhaupt nicht gestunken, sondern war völlig geruchlos. Außerdem war sie leicht von Oberflächen abzuwaschen (vor Kontakt mit Kleidung wird aber gewarnt).


Abschließend nun noch ein Bild von mir mit rosa Haaren: 

Freitag, 4. Mai 2012

MY DAILY MAKE-UP

Heute werde ich euch kurz die Produkte vorstellen, die ich momentan für mein tägliches Make-up nutze.

Zuerst beginne ich mit der Foundation, um Hautunreinheiten zu kaschieren und einen ebenmäßigen Teint zu erzeugen.
Dafür benutze ich zu erst das Flüssigmake-up "essence stay all day long lasting make-up". Dieses gibt es in 4 verschiedenen Stufen. Ich benutze Stufe 2 ("20 soft nude"). Gut an diesem Make-up finde ich, dass es wirklich, wie versprochen, sehr lange hält. Nicht so gut ist jedoch, dass es ziemlich gelblich ist.

Um diese gelben Farbton wegzubekommen, nutze ich das "soft touch mousse make-up" von essence. Auch dies ist in mehreren Farbtönen erhältlich. Ich benutze hier ebenfalls die Helligkeitsstufe 2.
Nachdem ich also erst das Flüssigmake-up aufgetragen habe, trage ich nun das Moussemake-up auf. Der zuvor erst gelbe Teint verschwindet und es entsteht ein ebenmäßiger Teint, der gut zu meiner Hautfarbe passt.

Als Nächstes benutze ich das "essence bronzing Compact powder shimmer". Zur Zeit zählt es zu meinen Lieblingsbronzern. Ich trage es mit dem Pinsel auf meine Wangen, meine Stirn, meine Nase und mein Kinn auf. Ich bin der Meinung es betont die Gesichtszüge insbesondere beim Lachen :)

Anschließend kümmere ich mich um meine Augenbrauen. Diese zupfe ich mehrmals in der Woche nach. Leider sind meine Augenbrauen von Natur aus nicht gerade sehr "voll". Die einzelnen Härchen haben ziemlich große Abstände zueinander. Also helfe ich mit einem Augenbrauenstift nach. Meine Augenbrauen haben die Farbe schwarz. Dennoch benutze ich einen Augenbrauenstift in einem etwas dunkleren braun, da ich sonst befürchte, dass meine Augenbrauen sonst zu sehr auffallen.
Ich benutze einen Augenbrauenstift von "Rival de Loop" in der Farbe "02 Brown".

Als Nächstes widme ich mich meinen Wimpern. Dafür bringe ich sie erst mithilfe einer Wimpernzange in Form. Danach benutze ich die Mascara "essence I <3 EXTREME". Mit dieser Mascara tusche ich nur die oberen Wimpern ziemlich stark. Anschließend benutze ich die Mascara "essence - get BIG! lashes volume Curl". Mit dieser Mascara tusche ich zuerst die oberen Wimpern so lange, bis sie schön lang und buschig sind. Anschließend trage ich auch ein wenig auf die unteren Wimpern auf.

Wenn die Wimperntusche getrocknet ist, nehme ich den Eyeliner. Dieser ist von Rival de Loop, schwarz und ein "automatic eyeliner". Diesen trage ich rund um meine Augen herum auf.

Zuletzt nutze ich noch ein Lipgloss von essence ("XXL shine lipgloss") in der Farbe "nude candy".

FERTIG.

Mein Make-up kostet mich jeden Morgen gerade mal 15min.


Donnerstag, 3. Mai 2012

EINE FRISCHE BRÄUNE

Leider gehöre ich zu den Menschen, die im Sommer nur sehr langsam braun werden, obwohl ich das Meer und den Strand direkt vor der Tür habe.

Also habe ich beschlossen ein wenig nachzuhelfen.
Vor zwei Jahren habe ich mir zum ersten Mal Carotin-Kapseln gekauft. Damals noch, um meine Sonnenallergie in den Griff zu bekommen.
Auch dieses Jahr habe ich mir wieder welche zugelegt. Zusätzlich gehe ich zur Zeit auch noch ins Solarium, damit ich zu meinem Abiball in ein paar Wochen nicht so käseweiß aussehe.
Mittlerweile habe ich schon eine schöne und gleichmäßige Bräune erhalten, was mich sehr freut. Meine Schwester ist sogar der Ansicht, dass ich nie zuvor so braun war.

Viele denken, dass Carotin-Kapseln eine rot-orange oder gar gelbe Hautfarbe verursachen. Ich kann dies jedoch nicht bestätigen und finde, dass die Bräune ganz natürlich aussieht.

Ich nehme täglich zwei von den Kapseln, wobei bereits eine jedoch auch ausreichen würde.
Gekauft habe ich sie bei Rossmann zu einem Preis von 4.99€.
In der Schachtel befinden sich 50 kleine, rote Kapseln. Ich nehme sie morgens und abends und trinke jeweils ein Glas Wasser oder Saft dazu.

Es ist empfehlenswert die Carotin-Kapseln schon jetzt zu nehmen, bevor der Sommer so richtig da ist oder man in den Urlaub fliegt (am besten ca. 4-6 Wochen vorher). So wird die Haut auf die Sonne vorbereitet.
Eine Bräune tritt allerdings nur ein, wenn man sich UV-Strahlung aussetzt. Der Körper benötigt Sonne, um Vitamine herzustellen.
Dennoch ist es wichtig auch trotz Einnahme von Carotin-Kapseln nicht auf Sonnencreme zu verzichten.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...