Donnerstag, 10. Mai 2012

SCHLICHTER PFERDESCHWANZ

. . . ohne, dass er langweilig aussieht!

Zufällig habe ich im Internet heute ein Bild von Kissie (berühmte Bloggerin aus Schweden) gefunden, wo sie einen schönen aber simplen Zopf trug.

Ich habe es dann auch mal versucht mein Ergebnis sah dann so aus:


Für jemanden, der glatte und schwere Haare wie ich (und dazu noch einen "Wirbel" am Hinterkopf) kann das ziemlich anstrengend sein.
Ansonsten trage ich eher selten einen Pferdeschwanz.

Zuerst musste ich so lange bürsten, bis ich meinen Wirbel am Hinterkopf einigermaßen verdeckt hatte.
Anschließend nahm ich mir einen Toupierkamm und begann einzelne Strähnen um meinen ganzen Kopf herum zu an zu toupieren. Jede Strähne wurde mit Haarspray besprüht, sobald ich sie toupiert hatte.
Danach bürstete ich die oberste Schicht meiner Haare wieder etwas glatt, nahm ein Haarband und machte mir einen normalen Pferdeschwanz. Allerdings sahen meine Haare so wieder ganz schön "platt" aus. Ich zupfte also vorsichtig ein paar Strähnen etwas wieder heraus, so dass der Zopf ein wenig lockerer saß.
Zum Schluss kam noch etwas Haarspray drauf und fertig.


1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...