Samstag, 26. Mai 2012

SONNENMILCH

Heute war hier schönes Wetter und ich habe fast den ganzen Nachmittag am Strand verbracht.
Obwohl es leider die meiste Zeit ziemlich bewölkt war, wollte ich auf meine Sonnenmilch nicht verzichten.
Diesen Sommer benutze ich eine Sonnencreme von Nivea mit Sonnenschutzfaktor 6. Das ist ziemlich gering, aber da ich schon vorgebräunt bin und zusätzlich auch noch Carotintabletten esse, verbrenne ich mich nicht mehr so schnell und habe schon für einen gewissen Schutz gesorgt.
Wenn ich mich längere Zeit sonne, creme ich mich ca. alle 45 Minuten immer wieder erneut ein, damit der Lichtschutzfaktor erhalten bleibt. Auch wenn ich aus dem Wasser komme, trage ich die Sonnenmilch erneut auf, auch wenn sie als "wasserfest" gilt. Aber so ist man einfach auf der sicheren Seite.

Letzten Sommer habe ich eine Sonnencreme mit höherem Lichtschutzfaktor genommen und hatte den Eindruck, dass meine Haut kaum an Bräune gewonnen hat. Trotzdem wollte ich auch diesen Sommer nicht auf Sonnenschutzmittel verzichten.
So weiß ich, dass Carotin für eine gesunde Bräune sehr fördernd ist. Deswegen habe ich mich auf für die "Carotin Sonnenmilch" von Nivea entschieden. Leider habe ich sie bisher nur mit Sonnenschutzfaktor 6 gesehen. Ich würde dazu raten, diese Sonennmilch erst zu benutzen, wenn ihr bereits etwas gebräunt seid.  Vorher solltet ihr unbedingt eine Sonnencreme mit höherem Sonnenschutzfaktor nehmen.



Ich selbst bin sehr zufrieden mit dieser Sonnenmilch. Sie riecht zwar nicht besonders gut, aber dennoch nicht unangenehm. Sie lässt sich für eine Sonnencreme leicht verteilen und zieht sehr schnell ein. Gekauft habe ich sie bei Schlecker zu einem Preis von ca. 7€.

Ihr solltet immer daran denken, dass eure Haut sich an jeden einzelnen Sonnenbrand in eurem Leben "erinnert" und die Haut dadurch nachhaltig geschädigt wird. Häufiger und starker Sonnenbrand führen zudem zu einem erhöhten Hautkrebsrisiko, eine der am häufigsten auftretenden Krebsarten.
Es ist ratsam daher nicht übermäßig lange in der Sonne bleiben. Auch Sonnenschutzmittel mit hohen Lichtschutzfaktor bieten keinen 100%igen Schutz.
Hautärzte empfehlen nicht mehr als 50 Sonnenbäder im Jahr.

Noch ein Tip:
Es ist nicht ratsam, sich etwa ein Mal die Woche für 3 Stunden in die Sonne zu setzen. Es ist viel effektiver und gesünder, sich lieber 2-3 Mal die Woche für etwa 1 Stunde zu sonnen. Denn zum Bräunungsaufbau werden 2-3 Besonungen nötig. Ihr solltet zudem klein anfangen. Also erst 20min, dann 30min, dann 40min usw.

So sollte einem gesunden Sonnen nichts mehr im Wege stehen! Vorausgesetzt, das Wetter spielt diesen Sommer mit!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...