Montag, 25. Juni 2012

FRISUR (INSPIRIERT VON ISABELLE)

Den ganzen Vormittag habe ich heute damit verbracht, zu lernen wie man folgende Frisur macht:

Isabelle Strömberg (Bloggerin aus Schweden)

Zugegeben sieht die wirklich recht simpel aus - was sie in der Tat sogar auch ist! 
Dennoch brauchte ich etwas Übung um diesen Zopf einigermaßen hinzubekommen. Wie das Ganze an sich funktioniert hatte ich recht schnell raus. Dennoch sah es bei mir zunächst nicht so gut aus.
Nach dem gefühlten 50. Versuch sah es dann doch ganz annehmbar aus und ich war halbwegs zufrieden. 

Es handelt sich dabei um einen einfachen französischen Zopf. Das Prinzip ist recht leicht und ganz schnell zu erlernen. Man flechtet ganz normal (mit drei Strähnen) und nimmt einfach immer nur eine Strähne dazu. Das Ganze gibt es auch mit jeweils zwei Strähnen, die man immer dazu nimmt. Allerdings habe ich das noch nicht ganz verstanden...

Mein Ergebnis sah dann letztlich so aus:


Am leichtesten geht es mit nassen Haaren. Ich hatte das Problem, dass meine Haarsträhnen immer weggerutscht sind. Außerdem ist es von Vorteil, wenn euer Pony bzw. Scheitel recht lang ist.

Ein tolles Lern-Video dazu (und auch für andere Frisuren) habe ich auch noch für euch gefunden:


Kommentare:

  1. Ist dir doch gut gelungen :)

    Habe mich auch mal an diesen französischenzöpfen ausgelassen ... und wäre fast verzeifelt ... irgendwie will das nicht so in mein Hirn rein =)

    Verheddel mich immer :)

    GLG Tiara

    AntwortenLöschen
  2. Süße Frisur! Mit Haaren bin ich leider völlig untalentiert :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...