Dienstag, 23. Oktober 2012

DEN GANZEN TAG IN DER UNI...

Heute war ich schon um 3:30 wach. Aufstehen hätte ich allerdings erst um 5:15 müssen. Ich konnte einfach nicht mehr schlafen. Vorlesungsbeginn war heute bereits um 7:30 - also verdammt früh! Trotzdem war ich heute hellwach und fühlte mich total ausgeschlafen. Es wäre zu schön, wenn das wirklich jeden Dienstag so wäre... :)
Im Laufe des Tages merkte ich dann allerdings doch wie die Konzentrationsfähigkeit innerhalb der verschiedenen Vorlesungen nachließ. Erst um 17:45 hatte ich Schluss und auch die Pausen zwischendurch sorgten nicht wirklich für großartige Erholung :(
Ich will nicht jammern aber ich habe mir das Studentenleben schon ziemlich anders vorgestellt. Sicherlich ist mein Studiengang auch ohnehin ziemlich anspruchsvoll aber ich war wirklich überrascht wie vollgepackt die Woche einfach ist. Es ist einfach ein totaler Gegensatz zur Schulzeit. Man muss sich um wirklich alles selbst kümmern. Seien es die Lehrbücher, Arbeitsgruppentermine oder das Erkundigen nach ausfallenden Vorlesungen. Man lernt hier wirklich sehr schnell selbstständig zu werden, was auch echt toll ist. An der Uni ist ohnehin alles freiwillig und es ist ein tolles Gefühl Entscheidungen selbst fällen zu können ohne sich rechtfertigen zu müssen.
Aber schon jetzt regt mich die Haltung einer Menschen auf, wenn es um Studenten geht. Ich habe das Gefühl, dass viele einfach keinen Schimmer haben, wie anstrengend das Leben als Student doch schon ist. Auch ich habe das die letzten Tage erst so richtig begriffen.
Aber es waren einfach viele, viele Eindrücke auf ein Mal und ich schätze, dass sich innerhalb der nächsten Wochen ein wenig Routine ergibt und man sich an den Stress gewöhnt. Immerhin habe ich die vergangenen Monate zwischen Schulende und Studiumsbeginn kaum etwas in dieser Richtung unternommen :D


Kommentare:

  1. was studierst du denn, wenn ich fragen darf? sieht ein bisschen nach jura aus, wobei man ja auch in anderen studiengängen teilweise viel recht lernt... und ja, studieren ist echt nicht ohne. hat bei mir auch bisschen gedauert bis ich es begriffen hab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, richtig :)
      Ich studiere Jura. Und ich habe einen Riesenrespekt vor diesem Studium :)

      Löschen
    2. das glaube ich. da muss man sicher viel, viel büffeln. wünsche dir viel erfolg!

      Löschen
  2. ich war damals im ersten Semester auch etwas enttäuscht anfangs, denn da nimmt dich wirklich niemand an die hand und führt dich hindurch. Du wirst noch öfters in Situationen geraten in denen du denkst: an wen muss ich mich wenden?! und du wirst von hier nach dort geschickt, weil sich niemand mit deinem problem auseinander setzen wird.. aber sowas darf dich dann nicht unterkriegen :)

    Das mit dem Stress wirst du noch hinkriegen, eventuell kannst du ja jetzt schon mal das eine oder andere vorziehen, damit du in den nächsten semestern wneiger stress hast. Das habe ich in einigen Modulen auch gemacht, war dann sehr viel stress, aber jetzt habe ich sogar 2 mal die Woche frei (ok, dienstag sitze ich dafür auch den gesamten Tag in der Uni).

    Ansonsten ist der Mensch ein Gewöhnungstier, du kriegst das noch alles hin. Eine Freundin von mir studiert Jura und ist momentan auch viel entspannter, als sie es im ersten semester war ;)

    AntwortenLöschen
  3. Während meinem Studium hatte ich auch den Eindruck, dass Aussenstehende gar nicht bemerken, wie anstrengend das alles ist. Ich kann dir auch nur raten, nicht unterkriegen lassen, das wird besser :) LG, Alencia

    AntwortenLöschen
  4. Naja, wenn ich an mein Studium zurück denke, erinnere ich mich fast nur an die guten Zeiten voller Spaß und Party :D. Das ganze Lernen und den Stress verdrängt man im Laufe der Zeit :D
    Und Jura ist sowieso einer der anspruchsvollsten Studiengänge - aber ich denke wenn der erste Stress mal vorbei ist, kannst du die Zeit auch mehr genießen...

    Drück dich!
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. daran gewöhnst du dich schon :* Wobei Jura ein wirklich hartes Studium ist, meine Freundin geht gar nicht mehr zu der Vorlesung,weil sie da keinen Sinn sieht, sondern lernt alles zuhause und kommt mit glück so grade durch, obwohl sie sonst echt gut war in der Schule :/

    AntwortenLöschen
  6. I LOVE your blog...Great photos!Really enjoying:) Please check mines If you want we can follow also with bloglovin, google+, twitter and facebook?
    Come back soon to visit my blog, I'll be waiting for you!!

    AntwortenLöschen
  7. wahre worte. ich hatte es mir auch anders vorgestellt, vor allem, weil viele sagen, dass studenten ein so entspanntes leben haben. es ist eben schon eine umstellung vom (faulen) schüler zum kompletten autodidakten. aber mit der zeit gewöhnt man sich daran. alles im leben braucht eben seine zeit :) xx

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...