Montag, 17. März 2014

NEUE TO-DO LISTE

Vor einigen Monaten habe ich einen Beitrag dazu gepostet, wie ich versuche aus gewissen Dingen Motivation zu schöpfen und meine Ziele zu erreichen.
Einige dieser Ziele habe ich ja, wie schon verkündet, erfolgreich absolvieren können. Seit einigen Tagen mache ich mir schon Gedanken, was ich mir für das nächste halbe Jahr vornehmen könnte.
Heute habe ich dann eine aktualisierte Liste erstellt :)
Einige alte Punkte habe ich beibehalten, da diese eben noch nicht vollständig abgearbeitet sind oder mir nach wie vor Motivation geben.

Hamburg: Ganz vorn steht nach wie vor Hamburg. Für mich steht einfach fest, dass ich dort hin will. Für mich ist es so, dass dieses Ziel theoretisch jedoch ganz am Ende steht. Allzu viel kann ich daran nicht bewirken... Aber es ist und bleibt immerhin ein klares Ziel vor den Augen.

Schweden Urlaub: Ist kein Ziel, sondern viel eher eine Art Wunsch/Belohnung. Seit Ewigkeiten möchte ich nun schon dort hin. Und jetzt sind die Zugtickets gebucht und am 01. April geht's los! :) Ich fahre übrigens mit meinem Freund, der ja Schwede ist. Geplant ist unter anderem eine Shoppingtour in Malmö.

2. Semester meistern: Das zweite Semester steht bevor und bisher sieht es so aus, als würde es noch um einiges anstrengender werden als das erste. Ich habe mir jedenfalls vorgenommen das kommende Semester genau so gut abzuschließen und konstant am Ball zu bleiben. Als Motivation eignet sich ja nun perfekt die Vorfreude auf den Sommer und die langen Ferien danach.

Zeit nutzen und genießen: Es mag irgendwie simpel klingen, ist für mich dennoch von großer Bedeutung. Es geht nicht nur darum einen Mittelweg zwischen Uni-Arbeit & Erholung zu finden, sondern es geht auch ein bisschen um den (leider?) verschobenen Traum nach Hamburg zu ziehen. Bis dahin will ich die Zeit effektiv nutzen und das Beste aus meiner Situation hier in Hannover machen.

Geld sparen: Den Punkt habe ich einst mit dem festen Blick auf den geplanten Umzug hinzugefügt. Aber mittlerweile soll er mich viel eher daran erinnern, achtsam mit meinem Geld umzugehen.

Positiv denken: Dieser Zettel bleibt auch nach wie vor erhalten. Ich glaube, dies ist auch der Punkt mit dem ich meine größten Schwierigkeiten hatte in der Vergangenheit.

Schwedisch aufbessern: Ja, auch an diesem Punkt hat's etwas gehapert... Meinem Freund (und auch meinem Studium zuliebe) möchte ich meine Schwedischkenntnisse etwas voranbringen. Und aller Anfang ist ja bekanntlich schwer...

Kommentare:

  1. Hallo :) Ich habe deinen Blog bei Blog-Zug gefunden und wollte dir nun Bescheid geben, dass bei mir eine Blogvorstellung läuft. Vielleicht willst du ja mitmachen? :) Anschauen kannst du sie dir jedenfalls hier:
    https://innocentwoorld.blogspot.com/2014/03/i-want-to-see-your-blogs.html
    Ich würde mich freuen :)
    Liebe Grüße, Michie ♥

    AntwortenLöschen
  2. geld sparen!! immer wieder nehme ich mir das auch vor!

    AntwortenLöschen
  3. Hey du:) ich finde deine to-do Listen eine wirklich gute Idee, denn oft nimmt man sich etwas vor, dass man dann im Alltagsstress schnell wieder vergisst. Bei einem Blick auf die Zettel ist man dann schnell wieder daran erinnert mit welchem Eifer man sich einst diese Ziele gesetzt hat und möchte sich dann irgendwie selbst nicht enttäuschen und macht sich an die Umsetzung ;)

    Danke übrigens für deinen lieben Kommentar, doch tatsächlich bin ich schon seit anfang dieses Jahres deine Leserin:)

    Liebste Grüße

    Missy ♡MeinBlog♡

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...