Dienstag, 29. April 2014

STREETWEAR FASHION

Hallo zusammen :)
Gestern bin ich mal wieder aus Hamburg zurück gekehrt.

Heute dachte ich, dass ich mich mal einer speziellen Art von Mode zuwende. Wie ist  denn eigentlich eurer Freund so gekleidet? :)
Mein Freund und ich lieben es durch die Streetwear Geschäfte zu schlendern, bestellen regelmäßig gemeinsam im Internet und teilen insbesondere unsere gemeinsame Vorliebe für Sneaker. Sein Stil ist auf jeden Fall ziemlich sportlich und er ist aber auch insgesamt ziemlich an Mode interessiert. Wir beide schwärmen auch insbesondere für die Marke Nike, während er jedoch viel mehr Paar Schuhe besitzt als ich! Ihr erinnert euch sicherlich noch eine meine letzte Errungenschaft diesbezüglich- die Nike Airforce One. Jetzt, wo ich mir selbst die Schuhe auch zugelegt habe, sieht man sozusagen nahezu überall :)
Neben klassischen Sneakern landen auch immer wieder viele Vans im Schuhschrank meines Freundes. Gerade für viele Männer bleiben sie wohl auch einfach die perfekten Sommerschuhe... :)
Viele neue schöne Vans-Modelle findet ihr momentan gerade, wenn ihr beispielsweise bei Defshop vorbeischaut. Tragt ihr als Mädchen übrigens auch gern Vans? :)

Für diesen Sommer würde ich mir ganz gern noch ein neues Paar Airmax zulegen. Ich halte schon immer Ausschau, ob ich nicht ein Paar finde, das mir gefällt :)

Lasst mich wissen, was ihr momentan so an den Füßen tragt... :)


Donnerstag, 24. April 2014

REDKEN SHAMPOO GETESTET

Hallo zusammen,

vor über einem Monat habe ich mir ja das Extreme Shampoo und den Conditioner von Redken bestellt. Seitdem habe ich es jede Woche mindestens zwei Mal benutzt und die Flaschen sind momentan noch etwa dreiviertel voll. Jetzt werde ich meine persönlichen Erfahrungen mit euch teilen :)

Ich hatte sehr lange überlegt, ob ich mir diese Haarpflege zulegen soll. Den Tip habe ich Ende letzten Jahres schon von einer Freundin Hamburg bekommen, die von dem Shampoo und dem Conditioner total begeistert war. Ich habe mir dann irgendwann im Internet noch einige Erfahrungsberichte durchgelesen. Teilweise lobten einige Leute die Produkte wahnsinnig doll. Andererseits traf ich aber auch ständig auf richtige Schocknachrichten, die schilderten, die Haare würden davon steinhart werden und schließlich abbrechen!
Ich habe mich dann einen meinen Freund gewandt, der ja einst selbst Friseur war. Auch er hat eine Zeit lang mit Redken gearbeitet und meinte, das Letzteres seiner Meinung nach totaler Quatsch sei und er sich das überhaupt nicht vorstellen könne.
Also habe ich es mir bestellt. Der Preis für dieses Paket (Shampoo: 300ml; Conditioner: 250ml) lag bei etwa 22€.

Kurz zu meinen Haaren: Seit etwa knapp 2 Jahren lasse ich mir die Haare blond färben. Sie sind ca. 50-55cm lang, glatt, schwer und es neigt zu trockenen Spitzen mit etwas Spliss.
Das Shampoo verspricht das Haar zu kräftigen und es gesünder aussehen zu lassen. Das ist genau das, was ich mir gewünscht habe!
Der Conditioner soll das Ganze noch unterstützen und dem Haar zudem Geschmeidigkeit geben und es leichter kämmbar machen.

Ich wasche meine Haare jeden zweiten Tag. Der Waschvorgang sieht bei mir so aus, dass ich das Haar zwei Mal shampooniere und danach den Conditioner verwende. Jedes zweite bis dritte Mal kommt anstelle des Conditioners eine Haarkur.
Mit den Produkten von Redken bin ich bewusst und sparsam umgegangen. Ich denke bei längeren Haaren kommt man damit 2-3 Monate lang aus.

Positiv ist mir der angenehme, frische Geruch des Shampoos aufgefallen. Ich kann nicht genau sagen, wonach es riecht, aber für mich hat es eine leichte fruchtige Note.
Beim Waschen kam es mir von Anfang an so vor, als würde das Shampoo meine Haare sehr griffig machen. Allerdings war es teilweise etwas schwierig mit den Fingern durch die einzelnen Haarsträhnen durchzukommen.
Dagegen half dann aber der Conditioner, der die Haare wirklich weich machte und auch wieder entwirrte.

Im Endeffekt muss ich sagen, dass ich finde, dass sich scheinbar rein gar nichts getan hat. Ich finde, meine Haare sehen genau so aus wie zuvor und fühlen sich auch genau so an. Ich kann nicht behaupten, dass ich der Meinung bin, sie seien kräftiger oder gar gesünder geworden. Verschlechtert haben sie sich aber auch nicht... Ebenso ist mein Haar auch nicht griffiger geworden.
Ich bin leider etwas enttäuscht und werde mir das Shampoo wohl nicht mehr kaufen, sondern vielleicht noch etwas anderes ausprobieren...

Ich vergebe zwei Punkte, weil ich den Geruch so gern mag und zumindest der Conditioner ziemlich überzeugend ist.


Mittwoch, 16. April 2014

NEUHEITEN BEI IKEA

Guten Abend zusammen :)

Viel Zeit zum Bloggen habe ich nun, wo das neue Semester begonnen hat, leider wieder nicht... Die Woche ist ziemlich verplant mit diversen Veranstaltungen und oft bin ich den halben Tag in der Uni.
Aber darum soll es heute nicht gehen. Wenn ihr möchtet, kann ich noch mal einen Artikel mit Tips und Eindrücken zum Uni-Alltag oder auch speziell zu meinem Studiengang verfassen? :)

Ganz frisch landete eine Mail mit den Neuheiten bei IKEA in meinem Postfach :)
Dieses Mal verkörpert die Kollektion meiner Meinung nach den skandinavischen Flair ziemlich gut. Sie wirkt robust und strahlt etwas sehr Schlichtes und Natürliches aus.
Teilweise ist mir das Design etwas zu hart aber insgesamt liebe ich diese Art von Stil :)






Sonntag, 13. April 2014

FRÜHSTÜCK MIT SCHWEDISCHER MARMELADE

Heute ist mal wieder ein Sonntag, den ich nicht bei meinem Freund in Hamburg verbringe... :)
Der neu begonnene Semesterstart fordert so einiges an Planung ein...

Zum Frühstück gab es heute eines von vielen kleineren Mitbringseln aus Schweden. Mein Freund hat mich zu einer Mästerei geführt, die unglaublich viele leckere Marmeladen, Säfte und andere Sachen zum Verkauf angeboten hat. Ich habe mich dann mit verschiedenen Sorten eingedeckt. Da diese auch noch lange haltbar sind, war das gar kein Problem :)
Heute gab es dann Erdbeer-Rhababer Marmelade auf's Toastbrot :)
Fast schon schade, dass ich nicht regelmäßig bei der "Kiviks Musteri"einkaufen kann...

Jetzt mache ich mich fertig für die Arbeit...



Samstag, 12. April 2014

ZURÜCK AUS SCHWEDEN

Hej Blog! :)

Der Schweden-Urlaub ist vorbei, genauso wie meine Semesterferien. Seit Donnerstag haben die Vorlesungen wieder begonnen und ich bin ins zweite Semester gestartet.
Der Kurzurlaub in Schweden tat mir jedoch noch mal richtig gut! :)
Zusammen mit meinem Freund habe ich dort seine Familie besucht. Er hat sich übrigens alle Mühe gegeben mich zu den schönsten und sehenswerten Orten der Region zu führen. Verbracht haben wir die Zeit übrigens im äußerten Süden Schwedens, nicht allzu weit entfernt von Malmö.

Somit war ich das allererste Mal in Schweden und muss sagen, dass die Landschaft dort auf mich unwahrscheinlich idyllisch wirkt. Das Land ist ja auch wesentlich dünner besiedelt als vergleichsweise Deutschland. Viele Orte und Plätze habe ich als regelrecht niedlich und total gemütlich empfunden.
Am besten hat es mir, neben den idyllischen Orten auf dem Land, in der Stadt Kristianstad gefallen. Im Vergleich zu Hannover ist die Stadt wesentlich kleiner aber verfügt über einen unglaublich niedlichen Charme :)
Einen Tag haben wir auch in Malmö verbracht. Dort waren wir im Shoppingcenter "Emporia" aber auch in der Innenstadt, wo wir abends dann noch alte Freunde meines Freundes getroffen haben :)

Die Zeit verging dann leider doch sehr schnell und ich hätte gern noch viel, viel mehr gesehen. Vielleicht bietet sich im Sommer noch mal die Möglichkeit nach Schweden rüber zu fahren, was ich echt schön fände. Ich könnte mir sogar sehr gut vorstellen nach Ende meines Studiums einige Zeit lang in Schweden zu leben - so gut hat es mir da gefallen :)





Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...