Donnerstag, 31. Dezember 2015

NEUJAHRSVORSÄTZE

Hallo Blog,

heute ist der allerletzte Tag im Jahre 2015. Wo ist die Zeit geblieben?
So ein Jahr ist tatsächlich immer wahnsinnig schnell vorbei aber es ist so viel passiert in den letzten vergangenen zwölf Monaten, dass ich wirklich sehr viele Erinnerungen an 2015 mit ins neue Jahr nehmen kann. Von vielen Ereignissen will ich gar nicht so recht wahr haben, dass sie einfach vorbei sind und immer mehr in die Vergangenheit rücken und irgendwann so weit zurückliegen.
Aber es bleibt zu hoffen, dass das neue Jahr wieder solche schönen Tage bereithält.

Mit Neujahresvorsätzen habe ich mich mal wieder absolut gar nicht beschäftigt, weil ich einfach gar nichts davon halte. Und ich glaube, mittlerweile geht es vielen so, denn die Mehrheit scheint inzwischen wohl begriffen zu haben, dass es kein neues Jahr braucht um etwas an seiner eigenen Lebensweise zu ändern, sondern dafür jedes beliebige Datum in Frage kommen könnte.


Mittwoch, 30. Dezember 2015

MEIN LEBENSLAUF

Mir kam schon vor einiger Zeit mal in den Sinn nochmals ein bisschen genauer zu erklären wie es denn dazu kam, dass ich mein Studium an den Nagel hing und was mich dazu bewegt hat gewisse Entscheidungen zu treffen.
Es gibt eine sehr hübsche, talentierte Bloggerin, der es sehr ähnlich geht wie mir, habe ich festgestellt. Nämlich die Victoria. Auch sie hat schon davon berichtet, wie es in ihrem Leben zu wesentlichen Veränderungen kam.
Ich will euch noch nun mal zeigen, dass Mut zur Veränderung sich meistens wirklich auszahlt.

Grundschulzeit

Meine Grundschulzeit finde ich aus heutiger Sicht betrachtet eigentlich gar nicht so toll. Gleiches gilt übrigens auch für meine Kindergartenzeit (den Kindergarten habe ich regelrecht gehasst!).
Ich war in der Grundschule ziemlich gut und hatte in eigentlich allen Fächern eine 1 oder 2 (außer im Schwimmunterricht, den fand ich schrecklich). Ich hatte nur recht wenige Freunde, zumindest fühlt es sich aus heutiger Sicht so an und weiß noch, dass ich ziemlich viel gehänselt wurde. Damals empfand ich das alles irgendwie als gar nicht so schlimm. Heute bleiben mir allerdings nicht so viele schöne Erinnerungen aus dieser Zeit.

Gymnasium + AbiZeit

Ab der 5. Klasse ging ich dann auf's Gymnasium. Die ersten drei Jahre dort waren auch nicht unbedingt schön. Ich brachte aber nach wie vor gute Noten nach Hause. Schule fiel mir insgesamt einfch wohl nie so wirklich schwer.
Für meine Brille und Zahnspange gab es aber weiterhin Hänseleien. Ab der 8. Klasse wurde es dann besser und ich verstand mich hauptsächlich mit den Jungs aus meiner Klasse sehr gut. Das blieb auch bis zum Abitur so. Eine beste Freundin hatte ich zu der Zeit nicht.
Besonders schön fand ich die Oberstufe (also die letzten beiden Jahre, 11. und 12. Klasse). Diese Zeit vermisse ich manchmal wirklich noch heute. Leider ist der Kontakt zu den Leuten fast gänzlich abgebrochen. Zur AbiZeit habe ich übrigens auch mit meinem Blog angefangen. Ich glaube, die Leute aus meiner Schule wissen bis auf wenige Ausnahmen bis heute nichts wirklich davon.



2 Semester Jura

Zu meiner Schulzeit hatte ich etwa 100 Ideen, was ich später gern mal machen würde. Doch kurz vorm Schulabschluss war ich dann doch echt planlos und suchte mir Hilfe bei der Berufsberatung. Dort riet man mir (aufgrund meines guten Zeugnisses) zum Jura-Studium. Ich hatte irgendwie von Anfang an Zweifel, ob ich das packen könnte. So wirklich etwas drunter vorstellen, konnte ich mir nicht. Aber die Aussicht auf einen guten Job reizte mich.
Das Studium brach mir im Punkt "Öffentliches Recht" das Genick, da ich mich einfach nicht mit den politischen Inhalten identifizieren konnte und mir das Lernen da unglaublich schwer fiel. Ich bin dann auch durch eine Prüfung gefallen, was mich sehr demotivierte, obwohl ich wusste, dass ich Eine von Vielen war. Ich entschloss mich dann relativ schnell zu wechseln, weil ich keine Zeit verlieren wollte. Trotzdem habe ich viele nützliche Dinge gelernt, die ich auch heute noch in meinem neuen Beruf anwenden kann.



2 Semester Lehramt

Ich entschied mich dann für ein Lehramtsstudium für Gymnasiallehramt. In der Schule hatte ich bereits mehrere Praktika an Grundschulen absolviert und fand den Beruf als Lehrer toll.
Meine beiden Fächer waren Englisch und Philosophie. Schon in der Schule war Englisch mein bestes Fach. Doch das Studium ruinierte mir den Spaß an der Sprache komplett. Wir mussten total trockene, veraltete und komplizierte Literatur lesen und es wurde stets Perfektion gefordert. Ununterbrochen wurde geübt, wie man einen Laut korrekt im Mund erzeugt und es wurde erläutert wie er genau entsteht. Auch die Lautschrift mussten wir auswendig lernen. Ich empfand das Englisch-Studium im Nachhinein betrachtet wirklich viel trockener als das Jura-Studium!
Das Philosophie-Studium hat mir hingegen eigentlich immer Spaß gemacht und ich fand die Dozenten einfach klasse!
Trotzdem konnte ich nie erkennen, was das alles denn mit Lehramt zu tun hat und war einfach nur enttäuscht. Selbst die Dozenten fanden es bedauerlich und meinten immer, dass man die erste Zeit genau so gut "Englische Kultur & Literatur" studieren könnte.
Teilweise war es sogar so schlimm, dass ich nicht mal mehr Lust hatte englische Musik zu hören oder Filme auf Englisch zu sehen.

Ausbildung zur Handelsfachwirtin

Dann gab es für mich eine 180°-Wendung, denn das Studentenleben hatte ich satt. Für mich war es eine schwere Zeit, denn es galt eine schwere Entscheidung zu treffen. Durch eine Freundin bin ich dann an diese Aus- und Fortbildungsstelle gekommen. Wer möchte, kann sich ja selbst ein wenig über diese Ausbildung informieren oder mich direkt fragen, sonst wird es hier zu ausschweifend :)
Ich hab im ersten Moment jedoch echt gedacht: "Oh Gott, das klingt nach BWL! Und Rechnen! Das kann doch nichts für mich sein."
Aber meine Freundin machte mir Mut und ich war mir plötzlich so sicher, dass ich das machen will und schaffen kann! Jetzt arbeite ich, verdiene mein eigenes Geld und finde das, was ich lerne total interessant. Der Unterricht in einer kleineren Gruppe ist für mich außerdem angenehmer als einer von fünfhundert zu sein.
Heute ist die Hälfte der 3-jährigen Ausbildung schon geschafft und ich habe in wenigen Tagen schon eine Ausbildung in der Tasche. Ich weiß für mich, dass ich die richtige Entscheidung getroffen habe.

Ich will euch einfach ermutigen gewisse Schritte einfach wirklich in die Tat umzusetzen. Denn es bringt gar nichts, wenn ihr in eurer Situation einfach nur unzufrieden seid. Am Ende wird sich immer ein Weg finden, ganz gleich, was andere Menschen von eurer Entscheidung halten.

Dienstag, 29. Dezember 2015

SILVESTER KLEIDER

Hallo Blog,

das Jahr vergeht so schnell und so bin ich dieses Jahr total spät mit Silvester-Outfits dran. Dabei schaue ich immer so gern nach Outfit-Inspirationen. Doch dieses Jahr ist mir was das anbelangt auch ehrlich gesagt leider nicht sonderlich viel ins Auge gesprungen.
Die schönsten Kleider gibt's mal wieder meiner Meinung nach bei Nelly.

Ich selbst musste mir dieses Jahr auch keine Gedanken um's Silvesteroutfit machen, denn ich werde nicht losziehen. Bisher habe ich nur lose Pläne, die sich allenfalls darum drehen, irgendwo mit ein paar Leuten etwas essen zu gehen. Ganz entspannt und gemütlich eben.

Was habt ihr für Silvester geplant? :)


1 - hier / 2 - hier / 3 - hier

Freitag, 25. Dezember 2015

WEIHACHTSGESCHENK: ARIANA GRANDE PARFÜM

Hallo Blog,

ich hoffe der Weihnachtsmann bei euch war fleißig und es lagen viele, schöne Geschenke bei euch unter'm Baum.
Ich kann mich nicht beschweren, denn ich hab wirklich sehr schöne Dinge von meinen Liebsten geschenkt bekommen :)

Eine Sache, die auch schon eine Weile auf meiner persönlichen Wish List stand, ist das Parfüm von Ariana Grande. Ich bin eigentlich kein besonders großer Fan von ihrer Musik, sondern höre ihre Lieder nur gelegentlich im Radio.
Aber wie das bei mir so ist, werde ich von hübschen Flakons und süßen Parfüms wie magisch angezogen. Ich hab das Parfüm bei Douglas entdeckt und dachte mir, dass es für mich ein schönes Alltags-Parfüm für die Arbeit sein könnte, denn der Duft ist nicht zu extravagant (aber schon sehr süß) und der Preis nicht so wahnsinnig hoch.
Mein Lieblingsparfüm ist das Black Opium von Yves Saint Laurent. Aber für den Alltag ist es mir dann doch irgendwie zu schade.




Donnerstag, 24. Dezember 2015

WEIHNACHTSSPAZIERGANG

Hallo zusammen,

ich wünsche euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest! :)
Ich war heute Nachmittag mit meiner Schwester und unserem Hund am Strand.
Das Wetter ist zwar alles andere als weihnachtlich aber das stört mich gar nicht. Ich finde das völlig in Ordnung :)

Ich freu mich schon total darauf heute Abend die Geschenke auszutauschen. Auch wenn ich teilweise schon weiß, was ich bekomme :)

Gab's bei euch schon Geschenke? :)


Mittwoch, 23. Dezember 2015

CHAI LATTE VANILLE - ZIMT

Hey zusammen,

im Moment schwärme ich total für alle möglichen Sorten von Chai Latte. In meinem Teeregal habe ich mittlerweile einen ganzen Vorrat angesammelt. Ich find's einfach wahnsinnig lecker und bin überrascht wie gut Milch und Tee zusammen passen können! :)

Eben hat mir meine Mama aus dem Supermarkt noch etwas Neues mitgebracht. Ich hab's sofort ausprobiert und finde, dass es total gut schmeckt! :)
Der Chai Latte kommt hier in solchen kleinen Päckchen in Pulverform und wird mit heißem Wasser aufgegossen. Ich glaube, neben Vanille-Zimt gibt es noch zwei weitere Geschmacksrichtungen.



IN & OUT

Hi Blog,

in der letzten Zeit habe ich mir eigentlich schon fast unbewusst Gedanken über Dinge gemacht, die ich einerseits total großartig und andererseits einfach schrecklich finde. Geschmäcker sind allerdings ja bekanntlich sehr verschieden.



Anker Schmuck

Anker als Anhänger bei Schmuck (insbesondere Halsketten) finde ich wahnsinnig schön. Sie spiegeln für mich die Verbundenheit zum Meer wider und ich finde sie so schön, dass ich mir sogar einen tätowieren ließ. 



Kimono Jacken

Ich finde diese Kimono-Jacken sehen wahnsinnig schön und zugleich gemütlich aus. Ich bin ohnehin ein ziemlicher Fan von Ponchos. Bisher habe ich aber leider noch keinen Kimono gefunden, der mir wirklich gut genug gefällt und mich regelrecht umhaut. Aber es wird auf jeden Fall für mich ein Frühlings-Must-Have :)
 




Rote Unterwäsche

Ich kann nicht mal genau erklären warum. Aber ich finde rote Unterwäsche einfach grauenhaft und alles andere als schön. Gegen die Farbe "Rot" an sich habe ich allerdings gar nichts. Ich hab immer das Gefühl, dass rote Unterwäsche irgendwie für Weihnachten gemacht ist und irgendwie nervt mich das tierisch.




Diese Fell Boots

Ich weiß nicht mal wie sie genau heißen aber ich sehe sie wahnsinnig oft auf der Straße und frage mich echt, was die Mädels so schön an ihnen finden. In Geschäften habe ich sie auch noch nie im Verkauf gesehen aber scheinbar gibt es doch etliche Anhänger.


 

Dienstag, 22. Dezember 2015

ANSTRENGENDER TAG

Hey Blog,

ich glaube um diese Uhrzeit habe ich noch nie einen Artikel geschrieben... Es ist mitten in der Nacht.
Ich bin heute wieder in meiner alten Heimat angelangt, denn zu Weihnachten ist das für mich ein absolutes Muss. Es ist echt schön wieder hier zu sein, auch wenn der Weg hier her heute besonders anstrengend war.
Denn statt mit der sonst so überfüllten Bahn bin ich dieses Mal mit einem Fernbus gefahren. Das war auch wirklich sehr bequem und ich war total überrascht und begeistert.

Bis ich beim Aussteigen feststellte, dass man mir den falschen Koffer aushändigte! 
Von meinem Koffer fehlte da schon jede Spur und er war mit samt Wertsachen verschwunden... Ein richtiger Schock vor Weihnachten für mich.
Das Schlimmste war jedoch, dass das Personal alles andere als verantwortungsvoll reagierte, sondern alle Schuld versuchte von sich zu weisen und sehr unhöflich war. So etwas habe ich noch nie zuvor erlebt...

Zum Glück behielten meine Eltern einen klaren Kopf und das Ende ist nun, dass ich meinen vertauschten Koffer wieder habe, da er zum Glück bei einer Person landete, die nicht so weit weg lebte, sodass wir ihn abholen konnten und zudem die Person ehrlich war und meine Wertsachen nicht anrührte...

Es ist ärgerlich, dass die Fahrt mit dem Fernbus so enden musste. Aber ich glaube in Zukunft lasse ich mein Gepäck gar nicht mehr aus dem Augen...


Freitag, 18. Dezember 2015

COZY COUTURE

Hallo Blog,

ich hoffe ihr genießt die Vorweihnachtszeit, denn letztlich ist sie nachher wieder so schnell vorbei und ein weiteres Jahr ist fast rum.
Ich kann jetzt sagen, dass ich mittlerweile alle Geschenke für meine Liebsten beisammen habe! :)
Dieses Jahr war ich wirklich früh dran. Jetzt halte ich nur noch nach Kleinigkeiten Ausschau, die ich noch ergänzend verschenken könnte.

Viele schöne Angebote findet man im Moment auch in Sachen "Kleidung", denn es gibt bereits eine große Auswahl an reduzierten Stücken.
Wer also noch ein schönes Geschenk sucht, kann hier auch wirklich fündig werden. Ebenso kann man sich so auch ganz leicht noch eine persönliche Freude und sein ganz eigenes Geschenk an sich selbst machen :)

Parkas gehören nach wie vor zu meinen "Favorite Pieces". Im Online-Shop von Esprit gibt es im Moment einen sehr schönen Parka mit großer Kapuze im Sale. Der karierte Schal sieht meiner Meinung nach fast schon luxuriös aus und wäre auf jeden Fall ein Geschenk, über das auch ich mich freuen würde :)
Die Rauleder-Boots sind ebenfalls zum Schnäppchen-Preis zu haben. Und der gemusterte Kimono ist ein totaler Hingucker und sieht dabei so was von gemütlich aus! Perfekt für die kalte Jahreszeit.

Doch auch alle, die nach etwas Leichtem für darunter suchen, werden im Moment fündig.
Es gibt echt so süße Langarm-Sleeves und Basics in den verschiedensten Farben, die gerade stark reduziert sind. :)


  1 - hier / 2 - hier / 3 - hier / 4 - hier

1 - hier / 2 - hier

Dienstag, 8. Dezember 2015

DIE ERSTEN GESCHENKE

Hallo zusammen,

im Augenblick genieße ich noch meine freien Tage. Ich kann's kaum fassen, dass ich morgen schon wieder Geburtstag habe! Als ich noch jünger war, habe ich mich schon Wochen vorher tierisch drauf gefreut und die Tage gezählt bis es endlich so weit war.
Ich will nicht sagen, dass ich mich schon zu alt fühle, um mich auf meinen Geburtstag zu freuen aber als Kind war es einfach was ganz Besonderes. Allerdings freue ich mich sehr darüber, dass meine Eltern mich besuchen kommen. Das war letztes Jahr nicht möglich...

Heute habe ich die ersten Geschenke eingepackt. Mir macht das immer wahnsinnig viel Spaß! Ich liebe das einfach! Am liebsten hätte ich noch einhundert weitere Geschenke zum Einpacken...
Ich bin immer noch am Überlegen mit welchen Dingen ich meinen Freunden und meiner Familie noch eine Freude machen könnte.


Donnerstag, 3. Dezember 2015

NEUES PORTEMONNAIE!

Hallo Blog,

aus der Stadt habe ich mir neulich ein neues Portemonnaie mitgebracht, da mein altes eigentlich schon seit einer Ewigkeit völlig ausgedient hat. Aber ich gehöre absolut zu den Personen, die eine Sache benutzen, bis es absolut gar nicht mehr geht, haha.
Hinzu kommt, dass ich an meinem alten Portemonnaie auch wahnsinnig hing... Ich glaube, es hat mich insgesamt knapp 8 Jahre lang begleitet! Ich kann mich noch genau dran erinnern, wo ich es damals gekauft habe.
Seitdem hat es mich in meiner Handtasche überall hin begleitet. Ich gehöre allerdings nicht zu den Leuten, die Bilder von ihren Freunden oder Verwandten hinein legen. Dafür war es zwischenzeitlich mit hunderten von kleinen Notizen gefüllt.
Außerdem wurde es mir mal geklaut, als ich noch in Hannover lebte und auf Arbeit war. Ich weiß noch, dass ich damals heilfroh war es im Fundbüro (allerdings ohne Bargeld und Glücksbringer von Oma&Opa) wieder bekommen zu haben. Ich verfluche den Typen, der es mir damals gestohlen hat, noch heute.

Aber es war nun wirklich an der Zeit für etwas Neues. Ich hab schon länger immer wieder mal geschaut, ob es etwas gibt, dass mein altes Portemonnaie ersetzen könnte. Doch alles, was mir halbwegs gut gefiel, war einfach zu teuer. Beim Weihnachtsshopping in der Innenstadt bin ich dann bei I am... auf das roséfarbene Portemonnaie gestoßen. Es war das letzte, das es dort gab. Als hätte es auf mich gewartet, haha.
Es ist deutlich schlichter, aber mit 21 hat man eben auch einen anderen Geschmack als mit 14. Als ich einem Freund meine neue Errungenschaft präsentierte, meinte er: "Gott sei Dank. Dein altes sah aus, als hätten es Ratten angefressen." Irgendwie hat er da auch Recht, haha... :)



Mittwoch, 2. Dezember 2015

WEIHNACHTSBUMMEL

Hallo zusammen,

gestern Abend habe ich mich spontan mit einigen Leuten zum Weihnachtsbummel in der Innenstadt getroffen. Wie schön Hamburg einfach ist! Ich verliebe mich jedes Mal neu in diese Stadt. Auch wenn das Geschenkekaufen schon sehr stressig ist, da die Geschäfte scheinbar zu jeder Tageszeit wahnsinnig voll sind, bin ich doch viel lieber mit Leuten unterwegs als alleine. Das dauert dann zwar um einiges länger, aber macht dafür auch viel mehr Spaß :)

Mir fehlen allerdings immer noch ein paar Geschenke und leider auch einige Ideen... Ich hoffe immer, dass mir etwas Besonderes ins Auge fällt, aber das ist wirklich gar nicht so leicht. Man will ja schließlich auch nicht einfach nur irgendwas schenken...
Zugleich frage ich mich gerade auch, wem man denn alles etwas schenken sollte. Gerade, damit man nicht so doof da steht, wenn die Person dann ein Geschenk hat, man selbst aber nicht. Oops, das wäre wirklich so ziemlich das Schlimmste, haha!



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...