Donnerstag, 14. Juli 2016

FAVORITE BEACHWEAR

Hey zusammen,

ich bin wieder zu Hause angekommen und hab ein schönes aber auch anstrengendes Wochenende hinter mir, von dem ich euch später vielleicht noch mal genauer berichte :)

Heute wollte ich euch mal einen wirklich schönen Bikini zeigen, der jetzt einen Platz in meinem Kleiderschrank belegt. Die Optik mit den Cut-Outs ist ein totaler Hingucker, in den ich mich sozusagen direkt verliebt habe. Ich mag Bandeau-Bikinis für den Strand am liebsten und dieser ist wirklich mal etwas besonderes und wahnsinnig hübsch. Zudem sind die abnehmbaren Träger sehr praktisch, finde ich.
Eigentlich wollte ich ihn bereits am Wochenende tragen, doch das Wetter hat leider so gar nicht mitgespielt... Momentan ist die Wettersituation ja wirklich eine Tragödie...
Ein Trage-Bild habe ich deswegen leider (noch?) nicht für euch aber ich hoffe, dass der Sommer noch etwas Strandwetter bringt.

Passend zum hübschen Bikini habe ich auch noch eine Body-Chain ausgewählt, die momentan ja sehr im Trend liegen und einen zusätzlichen Blickfang abgeben. Zu den goldenen Applikationen am Bikini passt sie zudem hervorragend :)
Gefunden habe beides auf zugeschnuert.de, wo es neben schönen Dessous eben auch eine Menge von solch hübschen Bikinis oder auch andere Strand- und Sommermode gibt! :)





Bikini - hier / Body-Chain - hier

Freitag, 8. Juli 2016

ABIBALL OUTFIT PLANUNG

Hey zusammen,

ich hoffe, euch allen geht's gut? Bei mir herrscht heute große Vorfreude, denn ich werde heute Nachmittag übers Wochenende zu meiner Familie fahren. Dieses Mal gibt es auch noch den besonderen und einmaligen Anlass, dass meine Schwester ihren Abiball feiert. Ich freue mich jetzt schon wahnsinnig mit ihr. Meine ganze Familie plant schon seit Monaten an den Outfits :)

Mein Abiball ist nun schon über vier Jahre her und ich erinnere mich noch ziemlich genau an den Abend. Im Grunde sieht man seine ganzen Klassenkameraden ja zum letzten Mal, denn dann trennen sich die Wege und wer weiß schon, wann das nächste Klassentreffen wohl sein wird... Zugleich enden ganze zwölf Jahre Schule und man schließt regelrecht eine Etappe in seinem Leben ab.

Ich finde es zudem wahnsinnig schön sich für einen Abend mal wirklich elegant zu kleiden. Wirklich viele Anlässe dieser Art gibt es zumindest in meinem Leben sonst nicht.
Mein Abiball-Outfit ist im Grunde relativ schlecht. Aber ich steh dieses Mal ja auch nicht im Mittelpunkt. Ich hatte schon lange eine Art "Grundvorstellung" von dem, was ich tragen will. Ein schöner Zufall ist zudem, dass unsere ganze Familie in Dunkelblau gekleidet sein wird :)
Das Peplum-Kleid liegt schon länger in meinem Kleiderschrank. Getragen habe ich es nicht sonderlich oft, obwohl ich es total gern mag. Der Gürtel dazu sah allerdings nicht mehr schön aus, weshalb ich mir auf die Schnelle einen neuen bei H&M besorgt habe.
Die Schuhe habe ich mir ebenfalls schon vor längerer Zeit extra für diesen Abend gekauft. Gestern habe ich allerdings noch ein Paar gesehen, in das ich mich regelrecht verliebt habe. Jetzt bin ich hin und her gerissen, haha.
Tatsächlich überlege ich noch immer viel hin und her... Bei Bijou Brigitte gab es wunderschöne Ohrringe, die ich mir ebenfalls gestern im Spontankauf zugelegt habe.
Auch bei den Wimpern bin ich mir noch total unschlüssig darüber, welche ich nehmen soll...

Wenn ich mich spätestens morgen entschieden habe, werde ich höchstwahrscheinlich noch ein paar Bilder zeigen :)
Bis dann!



Freitag, 1. Juli 2016

#LOVE KEVIN MURPHY!

Hey zusammen,

ich muss euch einfach unbedingt von meiner neuen Haarpflege erzählen :)
Zuvor habe ich ja etwa ein Jahr lang die Pflegeserie für stark strukturgeschädigtes Haar von Kérastase verwendet. Ich habe ja schon mehrmals darüber berichtet und im Grunde war ich damit auch immer sehr zufrieden.
Aber wie es eben manchmal so ist, hat man nach einer Zeit auch mal wieder Lust etwas Neues auszuprobieren. Auch weil ich mir so oft denke: "Da geht noch mehr!" :)
Wirklich an Länge gewonnen haben meine Haare im letzten Jahr leider nicht. Die Enden sind einfach zu stark ausgetrocknet, stumpf und brechen immer wieder ab... Deshalb galt es die nachgewachsenen, gesunden und weniger stark blondierten Haare zu schonen und zu kräftigen.

Aus reiner Neugier habe ich dann die Produkte von Kevin Murphy ausprobieren wollen. Das Design der Produkte ist ja auch sehr außergewöhnlich und ansprechend. So simpel irgendwie und dennoch ein Blickfang.
Ich habe mich vorab ein wenig im Internet belesen und schnell festgestellt, dass die Produkte keine Sulfate und Parabene enthalten. Ehrlich gesagt war ich da etwas skeptisch... Denn anders als viele Mädels, die ich so kenne, scheue ich mich nicht vor Silikonen und dergleichen. Ich weiß, dass Silikone im Grunde dem Haar auf Dauer nichts Gutes tun. Doch bei anderen Shampoos auf Naturbasis war mir die Haaroberfläche einfach nach dem Waschen noch viel zu sehr aufgeraut und ich hatte das Gefühl, dass meine Haare keinerlei Schutz hätten.

Ich bin dann zum Friseur meines Vertrauens gefahren. Mittlerweile ist das, was die Beratung für Haarpflegeprodukte angeht HAGEL, die meines Wissens nach leider nur hier in Hamburg vertreten sind. Dort wurde ich bisher immer sehr gut beraten und man nahm sich wirklich Zeit für mich.
Empfohlen wurde mir dann das "Angel Wash"-Shampoo mit dem "Angel Rinse"-Conditioner.  Das hatte ich mir vorab zuvor im Internet auch für mich ausgesucht. Diese Reihe ist für feines, coloriertes Haar und soll dabei helfen, dass Haar gesund lang wachsen zu lassen.



Bisher habe ich das Shampoo schon etliche Male benutzt und etwas ausprobieren können. Ich war anfangs sehr skeptisch, ob mein Haar wirklich ausreichend Schutz bekommen würde. Doch ich kann sagen, dass der Conditioner der beste ist, den ich bisher hatte! Eine winzige Menge reicht aus, damit das Haar komplett von einem leicht öligen Schutzfilm umhüllt wird. Auch meine Haarspitzen sehen anch dem Waschen viel geglätter aus, was vorher nicht der Fall war.
Die Produkte duften zudem wahnsinnig gut. Ziemlich süß, wie man es auch von der ebenfalls australischen Marke "Aussie" kennt. Ich mag den Duft, könnte mir aber vorstellen, dass er nicht jedermanns Sache ist.

Shampoo und Conditioner kosten beide jeweils 23,50€. Das mag auf den ersten Blick recht teuer erscheinen. Doch man kommt lange damit aus und für mich ist immerhin noch etwas günstiger als die Produkte von Kérastase, die ich zuvor verwendet habe. Zudem sind die Produkte von Kevin Murphy "crueltyfree" und die Verpackung scheinbar biologisch abbaubar, wie ich mal gelesen habe :)




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...