Freitag, 23. Februar 2018

OPEN WHEN LETTERS

Hallo Blog,

auch wenn es nicht zum aktuellen Zeitpunkt passt, habe ich mich dazu entschlossen auch auf meinem Blog über das Weihnachtsgeschenk zu schreiben, welches mein Freund von mir letztes Jahr bekam.
Auf Instagram habe ich es gestern Abend schon gezeigt und ich habe so viele liebe Nachrichten und so tolles Feedback dazu bekommen, dass ich mich dazu entschieden habe noch ein paar Worte mehr dazu auf meinem Blog hier zu verlieren.

Für alle, denen das Konzept dahinter noch etwas unklar ist:
"Open When"-Letters ("Öffe mich wenn..."-Briefe) enthalten Nachrichen/Texte/Überraschungen/Briefe an eine bestimmte Person, die in ganz bestimmten Situationen geöffnet werden sollen. Das macht sie zu einem einzigartigen und sehr persönlichen Geschenk für eine besonders geschätzte Person. Es ist also ein Do-It-Yourself Geschenk und der Kreativität sind keinerlei Grenzen gesetzt.

Wie ich schon erwähnte, habe ich die Briefe für meinen Freund angefertigt. Die Idee dazu kam mir eines Abends im Juni, als ich noch in Deutschland lebte. Mein Freund wohnte schon in Schweden und ich weiß noch, dass ich es an diesem Abend extrem doof und nervig fand, dass es diese Entfernung zwischen uns gab und ich nicht immer bei ihm sein konnte, wenn er meine Hilfe braucht oder bestimmte Dinge erlebt... Und obwohl ich wusste, dass ich in wenigen Wochen zu ihm ziehen würde, dachte ich dennoch, dass es trotzdem eine gute und schöne Idee für die Zukunft sei und es mir sicherlich viel Spaß machen würde die Briefe zu schreiben. Ich ahnte direkt, dass das sehr zeitaufwendig wird und dachte mir: "Das wird dann wohl sein Weihnachtsgeschenk."
Ich glaube, ich hatte den ersten Brief schon fertig geschrieben, als ich anfing zu googlen und auf zahlreiche Videos und Ähnliches traf, in denen diese Idee auch schon umgesetzt wurde. Das Netz ist voll von Inspirationen!



Da ich nichts spoilern will, kann ich leider gar nicht zu viel verraten. Mein Freund folgt mir auf Instagram und liest hin und wieder auch hier auf meinem Blog. Insgesamt habe ich über 25 Briefe geschrieben und die Umschläge passend zur jeweiligen Situation gestaltet - mit Stickern oder selbst bemalt. Einige Themen sind sehr persönlich, weshalb ich sie nicht auf den Fotos, die ich hier veröffentliche, festgehalten habe.
Wie ihr seht, habe ich die Briefe auf Englisch geschrieben. Das liegt hauptsächlich daran, dass als ich damals mit dem ersten Brief anfing noch nicht so gut Schwedisch konnte. Gleichzeitig muss ich aber auch sagen, dass ich persönlich Englisch als eine sehr schöne Sprache empfinde, um Gefühle genauer und einfacher ausdrücken zu können. Deswegen habe ich das auch bis zum letzten Brief, den ich an Heiligabend noch schrieb, so beibehalten.
Überreicht habe ich ihm das Ganze dann in einer passenden Schachtel, verziert mit Schleifenband.

Viele der Briefe kommen mit kleinen zusätzlichen Überraschungen wie Gutscheinen/Coupons, Fotos und dergleichen. Bis zum heutigen Tage hat mein Freund erst zwei der Briefe geöffnet. Der erste Brief, den er sofort bei Erhalt öffnete, ist der mit dem Titel "It finally is Christmas". Dieser Brief enthielt unter anderem die "Spielregeln" für dieses Geschenk. Immerhin soll dieses Geschenk ja etwas längerfristiges sein. Der zweite war der zu seinem Geburtstag - für diejenigen, die es interessiert ;)



Mir hat es unfassbar viel Freude bereitet all diese Briefe anzufertigen. Mir kamen ständig neue Ideen für Situationsthemen und kleine Überraschungen. Woran es mir manchmal gefehlt hat, war die Zeit, um alles so anzufertigen, wie ich es wollte. Ich habe noch einige Briefumschläge übrig, weshalb ich es mir offen halte eventuell noch weitere Briefe hinzuzufügen.

1 Kommentar:

  1. Eine super süße Idee. MIr gefallen so persönliche Geschenke unglaublich gut! :)
    Liebe Grüße <3
    www.lifeofmissg.com

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...